Årsta – Kombiterminal

Das Kombiterminal Årsta ist das erste fertiggestellte Gebäude, das auf Jernhusens landesweitem Konzept für Kombiterminals in Schweden basiert. Das Terminalnetzwerk der Jernhusen AB bietet eine effiziente Transportmöglichkeit von Malmö im Süden bis Sundsvall im Norden Schwedens. Das neue Terminal Årsta befindet sich nur 6 Kilometer vom Stadtzentrum Stockholms in der Nähe der Europastraße E4 (Södra Länken) und verfügt über einen direkten Anschluss an das Eisenbahnnetz. Mit der Kombination aus Schienen‑ und Lastwagenverkehr eröffnet die strategisch günstige Lage so den optimalen Stadtanschluss an einen Verbrauchermarkt von über 3 Millionen Menschen.

Moderne Logistikzentren tragen erheblich dazu bei, Verkehrsstaus und Umweltbelastungen zu reduzieren. Das Terminal selbst erfüllt alle Normen für die Zertifizierung nach „Miljöbyggnad Silver“. In3prenör war als Bauunternehmen für das Projekt verantwortlich, das zwei neue Lagerhallen mit Bürogebäuden, ein Terminalbüro und eine Werkstatt in der Nähe umfasste. Über das Terminal können warme und kalte Güter in kleinen Mengen transportiert werden, hauptsächlich auf kleinen Lastwagen.

Durch den Ausbau wurde die Terminalkapazität fast verdoppelt. Das Terminalgelände ist 100.000 Quadratmeter groß und bietet eine Gleiskapazität von 2.200 Metern. Zwei moderne Portalkräne können Ladungen von bis zu 70 Tonnen heben. Die Stapelkapazität beträgt etwa 480 Container und ein Stromanschluss für temperierte Geräte ist vorhanden.

 

Projektdaten:

  • 100,000 m2 Terminalgelände
  • 9,500 m2 gekühlter Umschlagplatz
  • 5,500 m2 beheizter Umschlagplatz
  • 1,000 m2 Tankreinigung
  • 27 Ladetore und eine externe Laderampe
  • Parkplätze für Lieferwagen und Pkw
  • Werkstatt für Lastwagenreparaturen
  • Zwei Kräne, für Container und Trailer, die jeweils eine Kapazität von etwa 25 Lasthüben pro Stunde besitzen
  • Moderne Sicherheitsmaßnahmen am Tor und auf dem Gelände
  • Jährliche Kapazität von etwa 120.000 Einheiten

 

Link:

Jernhusen über das Kombiterminal in Stockholm Årsta (Schwedisch)

Abteilung: Architektur

Fachgebiet: Industrie

Projektstatus: Abgeschlossen

Bauherr: Jernhusen AB

Bauunternehmen: In3prenör AB

Gebäudegröße: 15 000 m2

Baukosten: 400 000 000 SEK

Standort: Stockholm

Projektstart: 2012

Projektende: 2014